Node-RED und Zigbee Anbindung

Es gibt viele Geräte für das Smarthome, die mit Zigbee funken. Vor allem LEDs, z.B. von Philips (Hue) und Ikea (Tradfri) arbeiten mit Zigbee. Der Vorteil von Zigbee ist die deutlich geringere Stromaufnahme als bei WLAN und die Meshfähigkeit. Ich habe im Haus an strategischen Stellen Ikea LEDs platziert, die das Signal des Zigbee Gateways im Erdgeschoss weiterführen. So melden die batteriebetriebenen Aqara Temperatur- und Türsensoren im ganzen Haus ihre Werte an den Raspberry Pi zurück.

Durch die spezielle Firmware des Gateways können alle Zigbee Geräte mit MQTT, dem führenden IoT Protokoll angesprochen werden.

CC2531 ZigBee USB-Stick zigbee2mqtt ioBroker FHEM HUE IKEA mit zigbee2mqtt Firmware, allerdings ohne Gehäuse, das ich mit einem 3D-Drucker mit einer Vorlage von Thingiverse gedruckt habe

Alternativ der Stick mit externer Antenne und einem Schrumpfschlauch um die Platine

Die Anleitung zur Installation des Adapters gibt es bei https://www.zigbee2mqtt.io/

Aqara Smart Luftdruck Temperatur Feuchte Umgebungssensor, der entgegen der Amazon Beschreibung auch mit obigen Stick arbeitet

Aqara Tür- und Fenstersensor, hier auch als 7er Pack mit langer Lieferzeit erhältlich, dafür deutlich günstiger

Alle Geräte können Sie über die obigen Links bei Amazon bestellen, als Amazon-Partner verdiene ich an den Käufen.

Tipps

Ikea Tradfri Geräte (Birnen, Dimmer und Schalter) lassen sich mit zigbee2mqtt auch OTA (over-the-air) aktualisieren. Das Update von Birnen funktioniert in der Regel problemlos, batteriebetriebene Geräte sollten eine neue Batterie bekommen, mind. 10 Sekunden stromlos gemacht und kurz vor dem Update mit einem Tastendruck aufgeweckt werden. Sie sollten dann während das Update-Vorgangs, der durchaus > 2 Stunden dauern kann (deshalb auch die neue Batterie), möglichst nah neben dem Zigbee CC2531 USB Stick positioniert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.