Akira

Seit mehreren Jahren wünschten sich vor allem unsere Kinder einen Hund, aber auch wir Eltern dachten immer wieder darüber nach.

Nach langen Überlegungen, vielen Tierheimbesuchen und diversen Hundemessen und -büchern haben wir uns für einen Golden Retriever entschieden. Schon der zweite Züchter-Kontakt erwies sich als wahrer Glücksfall: Karin Kratt und ihre Familie aus Freiburg sind sehr sympathisch, ihre trächtige Hündin Tara wunderbar gelassen und auch nicht zu groß. Nach zwei Wochen besuchten wir die Welpen zum ersten Mal und danach jeden Sonntag, bis wir nach neun Wochen “unsere” Akira abholten.

Akira bedeutet im Japanischen “strahlend” oder “hell” (siehe Wikipedia).

Fast alle unsere Urlaube fanden mit ihr statt, am Meer, in den Bergen oder beim Wandern.

Mittlerweile ist sie über 8 Jahre alt und nach insgesamt drei Tumoren im letztem Jahr, die wohl alle rückstandsfrei entfernt werden konnten, wieder topfit und der Garant für viele, viele Stunden jeden Tag im Freien, bei Wind und Wetter.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.