Musik

Ich liebe Musik, vor allem aus den 80ern!
Kein Wunder, war das doch die Musik meiner Jugendzeit!

Ich habe auch heute noch mehrere Hundert CDs, davon viele Sampler, hauptsächlich aus den 80er Jahren, und hier vor allem Pop & Wave, dabei kaum Hard Rock / Heavy Metal und keinen deutschen Schlager! Meine Vorlieben liegen eher bei Brit-Pop, auch Italo Dance-Music und eben New Wave.

Aus den 70ern höre ich heute noch gerne Pink Floyd, Peter Gabriel, Supermax, ELO, Manfred Mann…

Aus den 80ern sind es vor allem Anne Clark, Blancmange, Bronski Beat, Camouflage, Communards, Depeche Mode, Erasure, Eurythmics, Icehouse, Kim Wilde, Madness, Midnight Oil, New Order, OMD, R.E.M., Saga, Simple Minds, Sisters of Mercy, Stranglers, The B52s, Toto, U2, Ultravox, Visage, Wolfsheim, Yazoo, Yello …

Aus den 90ern am liebsten Green Day, Faithless, Nirvana, Red Hot Chilli Peppers, …

Seit den 2000ern höre ich auch wieder mehr deutschsprachige Musik, mag Lena, Lotte, Max Giesinger, aber auch Black Eyes Peas, Rea Garvey, und natürlich viele weitere Perlen im täglichen Radiogedudel.

Partykracher (ich war auch einige Male selbst DJ) waren übrigens immer City – Am Fenster, Sweet Dreams von den Eurythmics, Welcome to Heartlight von Kenny Loggins oder Sunday, bloody Sunday von U2.

Ich habe hier viele Lieblingslieder oder -musiker vergessen bzw. ausgelassen, aber eine Tendenz ist sicher erkennbar 😉

“Früher” wusste ich für jeden Wochentag, welche Disco in der Gegend “meine” Musik spielte: das Ocean in Oberkich, das Ocean in Lahr, das Milieu in Hausach, das OM in Offenburg oder das Why not in Achern und manchmal noch das Trianon in Rastatt waren damals meine Anlaufstellen, wenn es um Musik hören, Tanzen und Treffen mit Freunden ging.

Nach einem Konzertbesuch von Anne Clark 2013 in der Rockfabrik in Bruchsal mit meiner Tochter sah ich dort Werbung für eine 80er Party im Haus. Ich brauchte noch ein halbes Jahr, bis ich dort (mittlerweile 46 Jahre alt) mal auftauchte und … ich war wieder dabei. Mittlerweile gehe ich regelmäßig zu 80er Partys in Discos von Freiburg bis Bruchsal. Nicht zu verwechseln mit Ü30 oder Ü40 Partys, die andere Musik spielen und auch ein anderes Publikum haben.

Im Auto höre ich normalerweise SWR3 oder auch mal SWR1, die Neue Welle, alternativ aber lieber selbst zusammengestellte Musik.

Daheim höre ich am liebsten Internetradio von Sendern mit 80er Schwerpunkt wie www.80s80s.de mit diversen Subformaten oder Radio Essen 80er.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.